Erde als Leihgabe

Wann:
07/11/2017 um 20:30
2017-11-07T20:30:00+01:00
2017-11-07T20:45:00+01:00
Wo:
Kulturzentrum Meran
Via Camillo Benso Conte di Cavour
1, 39012 Merano BZ
Italien
Preis:
Eintritt frei
Kontakt:
0473 230128

 

 

 

Pestizide, Landwirtschaft und Tourismus: Was bringt die Zukunft?

Dienstag, 7. November 2017

20.30 Uhr

Kulturzentrum Meran – Cavourstr. 1

Eintritt frei

PRESSEMITTEILUNG

Nach einem Jahr kommt Mairania 857 durch eine öffentliche Diskussion mit dem Titel „Erde als Leihgabe. Pestizide, Landwirtschaft und Tourismus: Was bringt die Zukunft?“ auf die Behandlung des äußerst aktuellen Themas der nachhaltigen Landwirtschaft zurück, eine Veranstaltung, die Dienstag, den 7. November im Kulturzentrum in der Cavourstraße in Meran (um 20.30 Uhr) auf dem Programm steht.

Ausgehend von der Anti-Pestizid-Volksabstimmung in Mals, wird über den derzeitigen Stand des Verhältnisses zwischen Ökologiebewegung und traditioneller Landwirtschaft diskutiert, sowie über mögliche Visionen für eine lokale Wirtschaft, welche den Anforderungen für den Erhalt der Umwelt Rechnung tragen, die aber auch dem Image Südtirols als ursprüngliches Ferienland Glaubwürdigkeit verleihen, wobei außerdem ein Blick auf andere italienische Wirklichkeiten außerhalb der Landesgrenzen geworfen wird.

Über diese Themenbereiche tauschen sich aus Paul Köllensperger, Landtagsabgeordneter des M5S, der Trentiner Journalist Walter Nicoletti, Stefan Pircher, Absolventenverein Laimburg, Gianluigi Salvador, Anti-Pestizid-Aktivist aus dem Prosecco-Gebiet, Ulrich Veith, Malser Bürgermeister, und Helmuth Zanotti, product manager bei IDM. Die Journalistin Katia De Gennaro wird die Podiumsdiskussion moderieren.

Der Abend wird in Zusammenarbeit mit Fondazione Upad organisiert und von der Provinz Bozen, der Gemeinde Meran und Alperia unterstützt.

PHOTO: Nicola Morandini – www.nicolamorandini.it

Info: 0473 230128 – info@mairania857.org

Bitte um Weiterleitung, danke ;    )

Mit besten Grüßen,

Johann & Valeria