Termine

Mai
18
Fr
Südtirol-Jubiläums-Tournee der Gruppe „Miteinanders“ @ Brixen/ Milland/ Jugendheim
Mai 18 um 20:00

Die Termine von den Miteinanders

18.05.18 Brixen/ Milland/ Jugendheim 20:00 Uhr

25.05.18 Bozen/ Sudwerk                    20:00 Uhr

01.06.18 Meran/ Stadttheater              20:00 Uhr

 

am kommenden Freitag startet eine etwas außergewöhnliche Südtirol-Jubiläums-Tournee, denn auch die Band ist außergewöhnlich: Die Gruppe Miteinanders wurde 1998 in Bruneck gegründet und besteht aus sieben Menschen mit Beeinträchtigung. „Miteinanders“ sind „miteinander anders“.

 

Das ist Programm, denn miteinander sind sie stark. „Miteinanders“ rocken um die Wette, sind bühnensicher, haben heute schon eine langjährige Bühnenerfahrung, die sich vorzeigen lässt. Ob sie nun sanfte, leise Folkstücke oder lauten Rock, Blues oder auch volkstümliche Musik spielen: Immer zeigen sie dieselbe Begeisterung, die auf das Publikum übertragen wird.

 

Mai
22
Di
Ein gerechteres Geldsystem dank Vollgeld @ Bibliothek Kulturen der Welt, Bozen (Schlachthofstr. 50)
Mai 22 um 18:00 – Mai 23 um 20:00

 

STREITGESPRÄCH

Geld – Was die Welt im Innersten zusammenhält
Ein gerechteres Geldsystem dank Vollgeld?
Di 22. Mai 2018, 18-20 Uhr, Bibliothek Kulturen der Welt, Bozen (Schlachthofstr. 50)
Thomas Benedikter, Autor, POLITiS
Stefan Jenewein, GAW, Lehrbeauftragter der Univ. Innsbruck
Am 10. Juni stimmt die Schweiz über eine weitreichende Reform der Geldordnung ab: das Vollgeld. Damit soll den privaten Banken die Möglichkeit der Geldschöpfung entzogen werden und das Monopol der öffentlichen Hand, Geld als gesetzliches Zahlungsmittel auszugeben, auf alle Formen ausgedehnt werden: nicht nur Münzen und Banknoten, auch das elektronische Giralgeld, die heute absolut dominante Geldform. Über Pro und Contra, Vor- und Nachteile dieser Reform streiten die Referenten anschließend auch mit dem Publikum.

http://humaneconomy.it/deutsch/mit-vollgeld-zu-einem-gerechteren-geldsystem/

Das Treffen Einfach gemeinsam am Di. 22 Mai 18 @ Martinsheim Kastelruth
Mai 22 um 19:55 – 22:00

 

Einige von uns haben den Vortrag von Gregor Staub besucht und probieren sein Gedächtnistraining schon aus. Ich bin gespannt was sie uns erzählen.

Luise und ich waren bei Berta und Maria Braun, wir haben Pflanzen gekauft und ein langes Gespräch geführt über Garten u.v.m.. Sie haben sich auch für unsere Gruppe interessiert, vielleicht kommen sie auch zu einem unserer Treffen.

 

Hier die Zusammenfassung vom letzten Treffen. Danke Sabine.

 

 

 

Mondragon ist ein effektives Beispiel dass man Wirtschaft auch mit Kooperation organisieren kann.

 

 

 

 

geist-reich und stein-reich @ Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A,
Mai 22 um 20:00

 Wayna Fanes

Der Weg des kristallenen Herzens
Wöchentlich ab Dienstag, 06.02.18 in Bozen, Brixen, Auer, Pedraces/Gadertal, Gossensaß und Meran, jeweils 20 Uhr:

 

Meditation:

Das kristallene Herz – Liebende Leuchtkraft für die Welt

 

Haben wir sie vergessen,

jene Kostbarkeit

in unserer Mitte,

wie ein brillanter Samen,

der keimen will?

 

Ja, wir können liebende Leuchtkraft vermehren,

statt Spielball für finstere Mächte zu sein,

indem wir sie fürchten;

 

lassen wir also diesen wundersamen Keim in uns wachsen,

und nähren ihn damit,

dass wir seine leuchtende Liebe teilen,

denn eingewoben sind wir

in die Seele der Welt.

 

Ab dem 6. Februar 2018 bieten die Wayna Fanes jeweils am Dienstagabend diese besondere Meditation an, mit der du dein kristallenes Herz stärkst und zugleich einen wertvollen Beitrag zu einer Verlagerung des Kräftegleichgewichts auf der Erde leistest, damit wir gemeinsam die Weltseele zur Blüte bringen können. Im Anschluss daran wird es immer wieder die Gelegenheit geben, Teile des Neuen Mythos von Fanes zu hören, um den Sinn der gemeinsamen Meditation tiefer zu verstehen.

Zusätzlich seid ihr einmal im Monat eingeladen, in unserer Begleitung das Neue Pilgern für die Erde kennenzulernen – eine Erfahrung, die das kristallene Herz besonders stark zum Wachstum anregt.

 

Wann und wo?

 

ab 6. Februar in Bozen: Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A, 20 Uhr, Tel. 346 2194164

ab 6. Februar in Brixen: Otelo im Jakob Steiner Haus (3. Stock), 20 Uhr, Tel. 338 6715566

ab 6. Februar in Auer: Jugendtreff „Joy“, 20.15 Uhr, in italienischer Sprache,

Tel. 328 0324475

ab 6. Februar in Pedraces/Gadertal: Seminarraum im Badia- Pub, 20 Uhr, Tel. 349 3804892

ab 20. Februar in Gossensaß: St.Valentinstr. 4, 20 Uhr, Tel. 340 2123122

ab 20. Februar in Meran: Meinhardstr.13/15, 20 Uhr, Tel. 349 1885528

 

Die Meditation findet im Jahr 2018 jeden Dienstag ab dem 06./20.02. statt, mit folgenden Ausnahmen: nicht im August und nicht am 20.03., 29.05., 25.09., 23.10., 25.12.

 

Die Abende, an denen sich das Erzählen des Mythos anschließt, werden vereinbart, sobald genügend Interessierte zusammengekommen sind.

 

Termine für das gemeinsame Pilgern für die Erde (Ziel je nach Wetter): 25.02., 24.03., 28.04., 27.05., 24.06., 05.07. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 11.08., 06.09. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 30.09., 27.10., 25.11., 16.12.18.

 

Die Teilnahme am gemeinsamen Pilgern für die Erde ist auch für all jene möglich, die bereits an einer Veranstaltung von Wayna Fanes teilgenommen haben.

 

 

Anmeldung ist nicht erforderlich; die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.

Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

 

Bitte Sitzunterlage mitbringen.

 

Weitere Informationen: Tel.: (0039)346 2194164;

www.waynafanes.org; Email: info@waynafanes.org

Mai
24
Do
Rette die Petersberger Leger Alm
Mai 24 ganztägig

Mit meiner Unterschrift bin ich dafür, dass Alexander Bisan die Petersberger Leger Alm in Petersberg, Gemeinde Deutschnofen, Südtirol weiter bewirtschaften darf und die Ausschreibungen der Fraktion Petersberg und der Gemeinde zukünftig, nach ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien erfolgen.

Con la mia firma, sono favorevole al fatto che Alexander Bisan continui a gestire la Malga San Pietro, nel comune di Nova Ponente, in Alto Adige, e che le gare d‘ appalto indette dalla frazione Monte San Pietro e dal comune si basino in futuro su criteri etici, sociali ed ecologici.

 

Der Link dazu.
https://www.change.org/p/rette-die-petersberger-leger-alm-bis-zum-24-5-erkl%C3%A4re-die-zwangs-enteignung-f%C3%BCr-ung%C3%BCltig?recruiter=727676675&utm_source=share_petition&utm_campaign=psf_combo_share_initial&utm_medium=whatsapp

 

 

 

Die Petersberger Leger Alm unterstützt  Gradido die natürliche Ökonomie des Lebens. www.gradido.net

Allenatore di comunicazione empatica e Guida Ambientale Escursionistica

La Malga Monte S. Pietro sostiene Gradido l’economia per una vita in abbondanza e pace in armonia con la natura

( http://www.naturheilt.it/index.php?option=com_content&view=article&id=91&Itemid=116&lang=it

Petersberger Leger Alm – erste oder einzige vegetarische Alm mit veganen Angeboten

Malga M.S.Pietro – prima o unica malga vegetariana con piatti vegani

 

 

Mai
25
Fr
SÜDTIROL-JUBILÄUMS-TOURNEE DER GRUPPE „MITEINANDERS“ @ Bozen/ Sudwerk
Mai 25 um 20:00

 

Die Termine von den Miteinanders

18.05.18 Brixen/ Milland/ Jugendheim 20:00 Uhr

25.05.18 Bozen/ Sudwerk                    20:00 Uhr

01.06.18 Meran/ Stadttheater              20:00 Uhr

 

Am kommenden Freitag startet eine etwas außergewöhnliche Südtirol-Jubiläums-Tournee, denn auch die Band ist außergewöhnlich: Die Gruppe Miteinanders wurde 1998 in Bruneck gegründet und besteht aus sieben Menschen mit Beeinträchtigung. „Miteinanders“ sind „miteinander anders“.

 

Das ist Programm, denn miteinander sind sie stark. „Miteinanders“ rocken um die Wette, sind bühnensicher, haben heute schon eine langjährige Bühnenerfahrung, die sich vorzeigen lässt. Ob sie nun sanfte, leise Folkstücke oder lauten Rock, Blues oder auch volkstümliche Musik spielen: Immer zeigen sie dieselbe Begeisterung, die auf das Publikum übertragen wird.

 

Vortrag: Rücken & Gelenke @ Villa Hartungen/ St. Nikolaus 64/ 39016 Ulten
Mai 25 um 20:00

 

Vortrag:  Rücken & Gelenke

Ein gesunder Rücken kann entzücken!      

Hilfe und  Selbsthilfe für mehr Gesundheit aus naturheilkundlicher Sicht!

Knochen- und Gelenksleiden, Osteoporose, Rheuma, Artritis, Ischiasschmerzen,  Migräne, Schwindel, Ohrgeräusche, Tinitus, Taubheitsgefühl, Blutdruckprobleme, zur Anregung aller Körperfunktionen sowie zum Wohlfühlen.

Das Rückenmark stellt die Verbindung zwischen Bewegungssystem  mit Muskeln und Gelenken und dem Gehirn als übergeordneter Steuereinheit her.

Eine Störung im Knochenapparat  führt immer zu Veränderungen in anderen Bereichen.

Störungen im Körper, wie Funktionsstörungen von Organen können an der „verschobenen“ Stellung der einzelnen Wirbelkörper abgelesen  und in die ursprüngliche Position zurück gebracht werden.

Die Methode ist so, wie sie Dieter Dorn gezeigt hat, völlig gefahrlos und ist für Jeden anwendbar entwickelt worden.

 

„Sanfte Hilfe für den Rücken, mit der sanften Wirbelbalance nach “ DORN & die  BREUSS Massage“

WO:                                      Villa Hartungen/ St. Nikolaus 64/ 39016 Ulten

Wann:                                  Fr. 25. Mai  2018, Beginn 20:00 Uhr

LEITUNG:                            Bernadette Schwienbacher, innerFitness®-  5 Tibeter®-  Dorn- Trainerin,  Prana

BEITRAG:                             freie Spende

Anmeldung:                      erforderlich zwischen 13 und 14 Uhr  Tel. Nr. 348 56 423 61

Hierzu ein Kurs „die sanfte Wirbelbalance nach D. Dorn & die Breuss Massage“  am 5. & 6. Juni

 

Bernadette Schwienbacher
5 Tibeter® Tibetani® / innerFitness® interiore
Prana-Therapeutin / Terapeuta Prana
Gfrill 23 / Caprile 23
IT – 39010 Tisens / Tesimo (BZ)

Tel./Fax +39 0473 211990
Mobil +39 348 5642361
www.therapie-bz.com
bernadette.schwienbacher@gmail.com oder info@therapie-bz.com
https://www.youtube.com/user/therapiebz

Mai
26
Sa
Waldkindergarten Eppan @ Eppan
Mai 26 ganztägig

Waldkindergarten Eppan

waldkindergarten-eppan2„Verwurzelt in der Liebe, den Kopf im Himmel“ 
 
Am 5. September 2017 ist unter dem Motto „Verwurzelt in der Liebe, den Kopf im Himmel“ der Waldkindergarten Eppan im Montiggler Wald gestartet. Hier soll den Kindern die Möglichkeit geboten werden, in einer Atmosphäre von Freiheit und Wertschätzung aufzuwachsen. Im Wald können die Kinder sich frei bewegen und sich austoben. Die Kinder setzen sich Ihre Lernziele selbst und eignen sich dadurch Selbstvertrauen an. Wir, Andreas Beck und Verena Haller, als Pädagogen helfen ihnen dabei. Der Wald ist Co- Erzieher. Das Kind wächst in Harmonie mit der Natur auf.
Wir möchten dem Kind die Möglichkeit geben, die Natur als Quelle von innerem Frieden sowie als begleitende und tragende Kraft zu erleben. Das Kind kann im Waldkindergarten frei seinen Bedürfnissen und Interessen nachgehen und so seinen inneren Kompass, die Intuition, behalten.
Mehr Infos, sowie ein Fernsehinterview des Gründers Andreas Beck finden Sie auf der Webseite des Waldkindergartens:
Kontakt: Andreas Beck Tel.: 3456906582
                    Verena Haller Tel.:3332162580
                    E-Mail: info@waldkindergarten-eppan.it
                    Homepage: www.waldkindergarten-eppan.it
Mai
28
Mo
TRE®-Einführung @ Jugendherberge Brixen (Seminarraum ganz oben)
Mai 28 um 10:00 – 17:30

Fragerunde mit Gopal

TRE®-Einführung
Montag 28. Mai 2018 Brixen/Südtirol

1. Fragerunde mit Gopal 10:00 – 12:00 Uhr
Ohne Anmeldung Es können allgemeine und persönliche Fragen zu Traumaheilung, Beziehung und Spiritualität besprochen werden.

2. TRE®-Einführung (Praxis) Gruppe 1: 14:00 – 15:30Uhr Gruppe 2: 16:00 – 17:30Uhr Nur mit verbindlicher Voranmeldung über gopal@traumaheilung.net

Es handelt sich um einfache Körperübungen zur Entspannung und Traumaheilung, die wir gemeinsam durchführen. Bitte eine bequeme Hose mitbringen.
Die Veranstaltungen sind unabhängig voneinander und kostenfrei. Wer etwas in die Schale legen möchte kann das natürlich gerne tun.
Jede/r ist herzlich willkommen 🙂

Ort: Jugendherberge Brixen (Seminarraum ganz oben) Brunogasse 2 I-39042 Brixen
Veranstalter/Kontakt: Gopal, Heilpraktiker für Psychotherapie www.traumaheilung.net
Weitere Informationen: Was ist TRE ® ?

Video

Handout TRE®-Einführung

Rechtliche Rahmenbedingungen Lebensberatung

 

Chris, Ida und Günther fahren hin wer mitfahren will bei Chris melden 335 293 855

 

Was ist TRE® ?

Tension & Trauma Releasing Exercises

TRE® (Tension & Trauma Releasing Exercises) ist eine revolutionäre Methode um Traumaspannungen aus Körper und Nervensystem zu lösen. Es handelt sich um eine einfache Übungsreihe, die jeder nach der ersten Einführung alleine durchführen kann. Die Wirkung ist äußerst tiefgehend und bewirkt eine dauerhafte Stressreduktion im zentralen Nervensystem.

Trauma betrifft immer zuerst den physischen Körper, egal ob es sich um ein seelisches Trauma in der Kindheit oder ein Schocktrauma im Erwachsenenalter handelt. Daher muss Traumaheilung immer den Körper berücksichtigen. Nichtverarbeitete Traumaspannung wird hauptsächlich im sogenannten Psoas-Muskel gehalten. Und genau dort setzt die Übungsreihe an.

Die Übungen verhelfen dem Körper sich selbst zu regulieren. Und dies geschieht durch Zittern, welches bei Kindern und im Tierreich beobachtet werden kann. Tiere befreien sich von traumatischen Erfahrungen durch Körperzittern, Neurogenes Zittern genannt, welches vom autonomen Nervensystem gesteuert wird. TRE® ist eine Methode dieses Zittern im ganzen Körper wieder zu aktivieren. Da es genetisch in uns angelegt ist, funktioniert TRE® bei jedem Menschen ohne Ausnahme.

Danach erlebt man in der Regel eine tiefe Entspannung und manchmal eine große Heiterkeit. Es ist zu spüren, dass etwas sehr tief im Innern zur Ruhe gekommen ist ohne dass man es benennen kann. Meist kommt es nach wenigen Sitzungen auch zu tiefen spirituellen Erfahrungen. Teilnehmer berichten von Einheitserfahrungen, grenzenloser Liebe, usw.. Man muss nicht traumatisiert sein um davon zu profitieren, jeder kann es machen, da dieses Zittern ein natürlicher, im Körper eingebauter Mechanismus ist.

TRE® wurde von Dr. David Berceli entwickelt, der viele Jahre als Körpertherapeut mit großen Menschenmengen von Schwersttraumatisierten in Kriegs- und Krisengebieten gearbeitet hat.
TRE® kann in Gruppen und Einzelsitzungen durchgeführt werden. Bei der ersten Sitzung gibt es eine theoretische Einführung, die wichtig für den Prozess der Traumalösung ist. Spätere Sitzungen beinhalten überwiegend die Körperarbeit.
TRE® zielt nicht auf Traumainhalte: Es ist eine sanfte und sichere Methode, dem Körper zurück in die Entspannung zu verhelfen.

Gopal
Tel. 0176-72718821
gopal@traumaheilung.net
www.traumaheilung.net

 

Schaut euch dieses Video an

Mai
29
Di
geist-reich und stein-reich @ Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A,
Mai 29 um 20:00

 Wayna Fanes

Der Weg des kristallenen Herzens
Wöchentlich ab Dienstag, 06.02.18 in Bozen, Brixen, Auer, Pedraces/Gadertal, Gossensaß und Meran, jeweils 20 Uhr:

 

Meditation:

Das kristallene Herz – Liebende Leuchtkraft für die Welt

 

Haben wir sie vergessen,

jene Kostbarkeit

in unserer Mitte,

wie ein brillanter Samen,

der keimen will?

 

Ja, wir können liebende Leuchtkraft vermehren,

statt Spielball für finstere Mächte zu sein,

indem wir sie fürchten;

 

lassen wir also diesen wundersamen Keim in uns wachsen,

und nähren ihn damit,

dass wir seine leuchtende Liebe teilen,

denn eingewoben sind wir

in die Seele der Welt.

 

Ab dem 6. Februar 2018 bieten die Wayna Fanes jeweils am Dienstagabend diese besondere Meditation an, mit der du dein kristallenes Herz stärkst und zugleich einen wertvollen Beitrag zu einer Verlagerung des Kräftegleichgewichts auf der Erde leistest, damit wir gemeinsam die Weltseele zur Blüte bringen können. Im Anschluss daran wird es immer wieder die Gelegenheit geben, Teile des Neuen Mythos von Fanes zu hören, um den Sinn der gemeinsamen Meditation tiefer zu verstehen.

Zusätzlich seid ihr einmal im Monat eingeladen, in unserer Begleitung das Neue Pilgern für die Erde kennenzulernen – eine Erfahrung, die das kristallene Herz besonders stark zum Wachstum anregt.

 

Wann und wo?

 

ab 6. Februar in Bozen: Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A, 20 Uhr, Tel. 346 2194164

ab 6. Februar in Brixen: Otelo im Jakob Steiner Haus (3. Stock), 20 Uhr, Tel. 338 6715566

ab 6. Februar in Auer: Jugendtreff „Joy“, 20.15 Uhr, in italienischer Sprache,

Tel. 328 0324475

ab 6. Februar in Pedraces/Gadertal: Seminarraum im Badia- Pub, 20 Uhr, Tel. 349 3804892

ab 20. Februar in Gossensaß: St.Valentinstr. 4, 20 Uhr, Tel. 340 2123122

ab 20. Februar in Meran: Meinhardstr.13/15, 20 Uhr, Tel. 349 1885528

 

Die Meditation findet im Jahr 2018 jeden Dienstag ab dem 06./20.02. statt, mit folgenden Ausnahmen: nicht im August und nicht am 20.03., 29.05., 25.09., 23.10., 25.12.

 

Die Abende, an denen sich das Erzählen des Mythos anschließt, werden vereinbart, sobald genügend Interessierte zusammengekommen sind.

 

Termine für das gemeinsame Pilgern für die Erde (Ziel je nach Wetter): 25.02., 24.03., 28.04., 27.05., 24.06., 05.07. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 11.08., 06.09. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 30.09., 27.10., 25.11., 16.12.18.

 

Die Teilnahme am gemeinsamen Pilgern für die Erde ist auch für all jene möglich, die bereits an einer Veranstaltung von Wayna Fanes teilgenommen haben.

 

 

Anmeldung ist nicht erforderlich; die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.

Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

 

Bitte Sitzunterlage mitbringen.

 

Weitere Informationen: Tel.: (0039)346 2194164;

www.waynafanes.org; Email: info@waynafanes.org