Termine

Apr
20
Fr
„GARTENERDE EINFACH UND NACHHALTIG BELEBEN“ @ St. Ulrich, Raiffeisen Tagungs-Raum 2.Stock
Apr 20 um 20:00

 

PROGRAMM FRÜHLING 2018 – „SAN Y NTON“
KULTUR, ERZIEHUNG UND BILDUNG; „BEWUSSTWERDUNG UND WOHLFÜHLEN“
­­­­­­______________________________________________________________________________________


1.) Freitag 20.04.2018 um 20.00 – Informationsabend mit Vortrag
Thema:

„GARTENERDE EINFACH UND NACHHALTIG BELEBEN“
Wie potenziere ich meinen Garten ohne Mist und Chemie?
Permakultur-Referent: Alexander Huber, Klausen
St. Ulrich, Raiffeisen Tagungs-Raum 2.Stock

2.) Samstag 02. 06.2018 um 16.00 Uhr – Informationsnachmittag für Alle
Thema:

„KOMPOSTIERMETHODEN, GANZHEITLICH & EINFACH“
Das Kompostieren wird praktisch und an mehreren Beispielen erklärt.
Du erhältst leicht anwendbare Informationen aus der Permakultur-Philosophie für Haus und Garten.
Anschließend gemütliches Beisammensein und Marende.
Ref.: Arbeitsgruppe
Sitz des Vereins in Wolkenstein, La Selvastr. 101



3.) Sonntag 03.06.2018  um 14.30 Uhr
Thema:
„VIELFALT und VIELSEITIGKEIT AUF EINEM HOF“
HOF-BESICHTIGUNG und Abschluss mit gemütlicher „Pitla Marenda“
Gemeinsame Fahrt und/oder mit Privatauto – Start ca. 13.30 Uhr
Hof-Referent: Rudolf Braunhofer
Musberg, Albeins bei Brixen
INFO und VORMERKUNG:
Brunhilde 3331079990



4.) Samstag 16.06.2018 um 16.00 Uhr – Workshop
Thema:
„ICH LERNE BROT BACKEN“
Zusammen vollwertiges Brot verarbeiten, anrichten und backen lernen.
Eine Pause, dann genießen wir das frischgebackene Brot mit Brotaufstrich-Variationen.
Freiwillige Spende für Lebensmittel.
Ref.: Clara Nogler
Wo:
St. Christina, Mulin da Coi, bei Clara und Livio

 

PROJEKTE:

PROJEKT im Frühjahr                                                 (für 3 Jahre 2018-2019-2020)

„EINE NEUE BIENENKISTE FÜR JEDEN GARTEN“
Anfertigung und Aufstellung von 1 Bienenkiste mit Kostenbeteiligung. (Euro  120,00 )
Kostenlose Betreuung 2mal im Jahr von einem Imker. Keine besonderen Anforderungen nötig.
Positioniert am Haus, befestigt über oder unter das Dach, im Garten oder am Waldrand.
Nach einem Vorschlag aus den „Anastasia-Informationen“ für die natürliche (Er-) Haltung der Bienen.
Projektvorstellung:
St. Ulrich am 20. April – 9 bis 12.30 Uhr auf dem Markt am Freitag,
St. Christina am 18. April auf dem Markt am Mittwoch,
und in Wolkenstein auf dem Jahresmarkt „La Poza“ , im Mai.
Zusammenarbeit mit anderen Vereinen;

PROJEKT im HERBST                                                          (für 3 Jahre:  2018-2019-2020)

„ SCHAF-WOLLE NACHHALTIG NUTZEN“ 

Projektvorstellung: am 23. Jänner 2018 um 14.30 in Kastelruth, Haus Anna;
(2x wöchentliche Einführung und Bearbeitung der Wolle bis April 2018)

Informationsabend: 1. Oktober 2018 um 20.00 Uhr – Wolkenstein, La Selvastr. 101.

Einführung in die Woll-Verarbeitung mit Hand für Familien, Wohngemeinschaften in Haus und Hof.
Kostenlose Vorführung vom Waschen und Zupfen bis zum Kardieren (mit Kurbel-Kartatsche)
in einfacher Zusammenarbeit für 1 Nachmittag im eigenen Haus;

Wolle ist für weiche, geschmeidige Ruhe-Kissen sehr geeignet.
Vormerkung notwendig.
(Färben, Filzen, Spinnen und Nähen extra Kurs auf Anfrage)
INFO: Brunhilde  3331079990 – Änderungen vorbehalten

DANKE für das Weiterleiten!

 

Apr
21
Sa
Naturnahes & biologisches Gärtnern @ Bildungshaus Schloss Goldrain
Apr 21 ganztägig

Naturnahes & biologisches Gärtnern  Seminare

mit Alexander Huber Experte für naturnahes & biologisches Gärtnern

Wo? Bildungshaus Schloss Goldrain     www.schloss-goldrain.com

Wann? am 24.03.18                    Thema: Bio Praxis Tag

Wann? am 14.04.18                    Thema: Nachhaltig & naturnahe Gärtnern  –

Permakultur im Garten

Wann? am 21.04.18                    Thema: Gärtner ohne Gift und im Rhythmus des Mondes

———————————————————————————————————

 

Wo? Bildungshaus Kloster Neustift            www.kloster-neustift.it

 

Wann? 16.03.18 und 17.03.2018

Thema: Naturnahes Gärtnern in Theorie und Praxis

Apr
24
Di
LUST AUF NATUR @ Parkplatz vor der Kirche in Ums Völs
Apr 24 um 9:45 – 14:00

Wandererlebnis der besonderen Art

„ Lassen sie sich von der Natur berühren und tauchen sie mit mir in das Wissen der Pflanzenwelt, des Brauchtums und des Mythos ein“.

 

Wandern ohne Hast und Eile
Nehmen Sie die Sprache der Natur wahr. Bei dieser Wanderung möchte ich ihnen zeigen wie nah uns die Natur ist, und wie wir uns darüber selbst näher kommen können. Jede Naturerfahrung berührt uns in unserem Lebenswunsch und unsere Sehnsucht, zu sein. Bei dieser Wanderung nehme ich sie mit, auf eine Expedition in eine neue Denkweise und Sichtweise.
Termine: Dienstag, 13., 20. und 27.02.18,     06., 13., 20. und 27.03.18,       03., 10., 17. und 24.04.18
Treffpunkt: 9.45 Uhr beim Parkplatz vor der Kirche in Ums Rückkehr: zum Parkplatz 14 Uhr

Informationen und Anmeldung (bis 12.00 Uhr des Vortages) bei Waldtraud Scherlin Wendt: Tel. +39 335 604 41 64, waldtraud.wendt@gmail.com Teilnahmegebühr: 25 €. Bei Mitbringen einer zweiten Person 5 € Ermäßigung

Waldtraud Scherlin Wendt Kräuterpädagogin Natur- und Landschaftsführerin Diplomierte Lebensberaterin Ausbildung in klassischer Homöopathie und Volksheilkunde

 

 

 

Apr
26
Do
Anastasia Treffen @ Villnöss St.Peter Mühlerbach 6 "Gostergsoi Hof"
Apr 26 um 20:00 – 22:00

 

Am Do. 26 April Treffen wir uns bei Karl in Villnöss.

Es gibt einiges zu besprechen, die Fahrt nach Garda, der Besuch beim Federer Hof, das Treffen mit der Ecovillage Gruppe usw..

 

 

Gostergsoi Hof

Villnöss St.Peter Mühlerbach 6

 

 

 

 

Apr
28
Sa
Seminar: „Russisches Heilwissen“
Apr 28 – Apr 29 ganztägig

28./29. April 2018: (NEU) I-Bozen (Bolzano). 1. Tag Russ. Heilwissen: Grundlagen + Zahlenreihen, 2. Tag Russ. Heilwissen: Vertiefung + Praxis

Seminarort: wird rechtzeitig bekannt gegeben.

28.04.: Russ. Heilwissen, Grundlagen + Zahlen (Seminarleitung: Alexander)
29.04.: Russ. Heilwissen, Vertiefung + Praxis (Seminarleitung: Svetlana)
(Einzel-Coachings/Gespräche auf Anfrage, nach Verfügbarkeit)

Details/Anmeldung: Alexander Teetz, info@lifeangel.de(Telefon +49 40 53618 87)

 1) Seminar: „Russisches Heilwissen“ – Grundlagen und Zahlen

Einstieg in das russische Heilwissens mit Inhalten der Lehre von Grigori Grabovoi® und Anderen. Sie lernen die Grundideen und einige Basismethoden von Mentaltechniken kennen. Die nicht immer einfach zu verstehenden Inhalte der Lehre, zum Beispiel  die Arbeit mit Zahlenkombinationen  werden von Alexander verständlich erklärt. Nach einem Wochenend-Seminar können Sie die verschiedenen vorgestellten Methoden bereits praktisch für sich und andere anwenden. Das Seminar eignet sich für alle, die sich einen Einblick  in diese Kenntnisse verschaffen wollen.

2) Seminar: „Russisches Heilwissen“ – Vertiefung und Praxis

Fortgeschrittenen-Seminar (setzt inhaltlich Teilnahme am Grundlagenseminar voraus) aus der Praxis von Svetlana Smirnova. In diesem Seminar erhalten Sie vertiefende Kenntnisse zum Russischen Heilwissen und zur Gesundheitssteuerung mit energie-informativen Mentalmethoden. Svetlana nimmt ständig an weiterführenden Seminaren in russicher Sprache teil um stets den aktuellsten Wissensstand zu verschiedensten Themen zu repräsentieren. Das Seminar eignet sich für alle, die ihre (esoterischen und) medizinischen Kenntnisse erweitern oder aktualisieren wollen.

Details/Anmeldung: Alexander Teetz, info@lifeangel.de(Telefon +49 40 53618 87)

Angesprochen werden in unseren Seminaren auch die Themenbereiche „Organ-Restoration/Regeneration…“, „Auferweckung…“ sowie „Ewiges Leben…“!

Villa Hartungen Haus für natürliche Gesundheit @ Villa Hartungen - Haus für natürliche Gesundheit St. Nikolaus 64 / 39016 Ulten
Apr 28 um 10:00 – Apr 30 um 12:00

Villa Hartungen Haus für natürliche Gesundheit

TAGE der offenen TÜR

28.04.2018
Beginn 10:00 Uhr Schwitzhütte bauen & genießen (Anmeldung erforderlich)

29.04.2018
Beginn 17:00 Uhr Begrüßung Einführung/ Anleitung in das Haus für natürliche Gesundheit „Villa Hartungen“ mit musikalischer Umrahmung
19:00 Uhr schmackhafte Kräutersüppchen
20:00 Uhr Buchpräsentation „Kräuter für die Seele“

30.04. & 01.05.2018
Beginn 10:00 Uhr Besichtigung der „Villa“
11:00 Uhr Meditation/ Atem
12:00 Uhr: gemeinsame Barfußwanderung zum Wasser

 

fall/ Kneippen, Tautreten; weiter zu den Urlärchen Verpfl egung aus dem eigenen Rucksack oder im Restaurant Lärchengarten

Rückweg: Wildkräuterlehre

Abschließend Yoga/ Hatha, 5 Tibeter & Prana

Diverse Anwendungen und Behandlungen Terminvergabe direkt vor Ort

Anwendungsmöglichkeiten: Chi- Maschine, aufsteigendes Fußbad & Fuß-Schlamm-Sole-Bad

Behandlungsmöglichkeiten: für Körper/ Psyche & Schönheit Übernachtungsmöglichkeiten: auf Anfrage gegen Bezahlung

 

Mai
3
Do
Besonderheiten der Kultpraxis in Südtirol und Bayern @ Frauenmuseum Meran
Mai 3 um 19:30

 

Donnerstag 3. Mai 2018, 19.30 Uhr

Die Heilige am Kreuz und ihre Verbindung zu den drei Bethen

Besonderheiten der Kultpraxis in Südtirol und Bayern

 

In Tirol und Bayern kam es ab dem 16. Jahrhundert zu Vermischungen zwischen dem Kult der Hl. Kümmernis und dem der drei Bethen, bekannt als die drei heiligen Jungfrauen von Meransen. Legenden, Darstellungen und mündliche Überlieferungen dieser Zeit zeigen eine deutliche Entwicklung hin zu einem Frauenkult und einen starken Bezug zur tabuisierten Thematik Gewalt gegen Frauen in Ehe und Familie. In diesem Zusammenhang finden sich sowohl Hinweise auf solidarisches Verhalten der weiblichen Opfer, wie auch Belege für Strategien des Selbstschutzes und der Gegenwehr.

Referentin: Erni Kutter, Freising ; Dipl.Soz.päd. und Autorin (Der Kult der drei Jungfrauen, Heilige WeibsBilder u.a.)

 

 

Samstag, 5. Mai 2018, 8.00 Uhr bis ca. 18. 00 Uhr

Exkursion mit einem 9 Sitzer-Bus und. Privatautos

Die Heilige Kümmernis und die drei Bethen als Identifikationsfiguren und Verbündete von Frauen

 

Einige der Südtiroler Verehrungsorte der Hl. Kümmernis und der drei Bethen bekamen im 16./17.Jahrhundert für Frauen besondere Anziehungskraft, weil sie sich dort spirituelle Stärkung, Hilfe bei allen weiblichen Anliegen und solidarische Unterstützung durch andere Frauen erwarten konnten. Das Vor-Bild der Heiliginnen ermutigt Frauen und Mädchen bis heute, ihre eigene Widerstandskraft und Stärke zu entwickeln, sich miteinander zu verbünden und sich gemeinsam gegen männliche Bevormundung und Gewalt zu wehren.

Wir besuchen St. Cyrill bei Brixen, Meransen im Pustertal, die Lamprechtsburg bei Bruneck und die Spitalkirche der Sonnenburg.

 

Programmänderungen sind möglich. Kleine Einkehr in einem Gasthaus. Eine ev. Kaffeepause am Nachmittag eingeplant.

 

Leitung: Erni Kutter, Freising ; Dipl.Soz.päd. und Autorin (Der Kult der drei Jungfrauen, Heilige WeibsBilder u.a.)

 

Anmeldung Frauenmuseum 0473 231216 info@museia.it (Treffpunkt & Kosten werden mitgeteilt)

 

Montag, 7. Mai 2018, 18:30 Uhr

Aloe Vera – Die Königin der Heilpflanzen

Nicht umsonst wird die Echte Aloe (Aloe Vera) als die Königin der Heilpflanzen bezeichnet. Seit Jahrtausenden ist die hochwirksame Pflanze als Heilmittel gegen verschiedene Beschwerden bekannt.

In diesem Vortrag führt Frau Kochin die vielfältigen Anwendungen sowie in die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze ein. Wir erfahren, wie die Echte Aloe zu unserer Gesundheit, unserem Wohlbefinden, unserem Aussehen und unserer Fitness beitragen kann.

Mai
5
Sa
Die Gärtnerei Staudenparadies begrüßt den Frühling! @ Gärtnerei Staudenparadies
Mai 5 – Mai 6 ganztägig

Erleben Sie in unserem grünen Reich, wie genussvoll ein Garten sein kann!

Staunen Sie über die enorme Vielfalt von winterharten Blumen, Kräutern, Wasserpflanzen und Sträuchern. Entdecken Sie Schönes aus Glas, Holz, Keramik und weiteren Materialien. Mehr als 30 Aussteller zeigen Kunst und Handwerk im Garten, mit tollen Geschenksideen für den Muttertag. Die Bäuerinnen von St. Andrä sorgen mit traditioneller Kost für Ihr Wohlbefinden. Für unsere kleinen Besucher gibt es eine Schminkecke!

Am Sonntag wird Sie Herr Hochgruber mit einem spannenden Vortrag über Kräuter begeistern!

 

Königin, Zauberin, weise Frau, @ Sterzing
Mai 5 um 15:00 – Mai 6 um 17:00

Königin, Zauberin, weise Frau,

Aspekte von weiblicher Kraft und wie sie in uns wirken

  1. – 06. Mai 2018 in Sterzing

 

Die Begegnung mit den archetypischen Gestalten des Neuen Mythos von Fanes, wird uns zu einem umfassenden Verständnis und Empfinden von weiblicher Kraft führen. Als Aspekte der Seele finden wir sie in uns, und die Auseinandersetzung mit ihnen wird uns auf heilsame Weise neue Sichtweisen über die Aufgabe des Weiblichen in unserer Zeit eröffnen.

So werden wir den Werdegang der mythischen Gestalten durch die verschiedenen Zeitalter der Welt- und Seelenentwicklung miterleben und die Medizin ihrer Wandlung in uns wirken lassen. Dabei wird es deutlich, dass sie Vorreiterinnen für eine Zukunft sind, in der das Weibliche und das Männliche auf einer höheren Ebene zusammenfinden können, wie nie zuvor, wobei sich das weiter auswirken wird auf unsere Beziehung mit männlichen und weiblichen Kräften in Natur und Kosmos und damit zur Erde und all ihren Wesen.

 

Das tiefe Erleben des Mythos wird uns durch die Mesa*ermöglicht. In ihr wirken die Kräfte der Natur und spricht der Mythos zu uns. Sie eröffnet uns den Zugang zu umfassenderen Ebenen unseres Bewusstseins. Das schließt auch den mythischen Bereich ein, in dem die Seele zugänglich wird. Sie versteht die Sprache des Mythos und seine Bilder, und schafft damit die Verbindung zu unserem innersten uralten Wissen, das zugleich universell ist.

Daraus erwachsen uns ein umfassenderes Verständnis von diesen archetypischen Kräften in uns, in Natur und Kosmos und die Vision einer lichtvollen Zukunft. Daraus entstehen Möglichkeiten des Handelns in der gegenwärtigen Zeit, die uns, zusammen mit der lebendigen Erde und all ihren Wesen, dorthin führen.

* Anordnung von Medizinstücken (vorwiegend Steinen) auf einem gewebten Tuch ausgelegt und kraftvolles Instrument für persönliche und planetare Heilungs- und Entwicklungsarbeit

Das Seminar, findet zum Teil im Raum an der Mesa* und, falls Wetter und Temperatur es erlauben, zu einem Teil im Freien statt.

Bitte mitbringen: Sitzunterlage, bequeme Kleidung für den Raum, geeignete Kleidung für einen Aufenthalt im Freien, Proviant für Mittagessen und Jause;

Zeit: Samstag, 05. Mai, von 15.00 bis 21.30 ca., und

Sonntag, 06. Mai, von 9.30 bis 17.00 ca.

 

Teilnahmebeitrag: 95 €,  für Studenten 50 €

Anmeldung, bitte, bis Freitag, 27. April                               

weitere  Informationen und  Anmeldung :

www.waynafanes.org, Email: manuela@waynafanes.org, Tel. 346 2194164

Mai
7
Mo
Einfach Gemeinsam am 7. 5. 18 @ Martinsheim Kastelruth
Mai 7 um 20:00 – 22:00

Jetzt ist Gartenzeit also wird das bei diesem Treffen Thema sein.

Alexander Huber, ein Biogärtner aus Klausen, hat bei seinem Vortrag in St. Ulrich wertvolle Tipps gegeben. Einige von uns waren dort und werden davon berichten.

Es kam die Idee auf die Gärtnerei Galanthus  in Lahna zu besichtigen.

Beim letzten Treffen hat Karl die Moringa-Samen vorgestellt, einige probieren sie zurzeit aus, sie werden uns von ihren Wirkungen berichten.  https://www.moringagarden.eu/MoringaGarden-Shop/Moringa/
TELOMERE, TELOMERASE UND ZELLALTERUNG

Bei der TRE-Einführung kann man sich noch auf der Warteliste anmelden vielleicht wird noch eine Zusatzeinführung gemacht.    http://tauschkreis.it/Veranstaltung/tre-einfuehrung/?instance_id=691

Mathilde aus Deutschland, eine einfache Frau, ist eine Bekannte unserer Familie, sie ist sehr feinfühlig und hellsichtig. Sie hat Rudi kontaktiert und meint, dass sie uns bei offenen Fragen helfen kann. Also würde sie in nächster Zeit einmal bei unserer Gruppe dabei sein.

Robert hat mir das geschickt

 

Ein neues Video von Christina von Dreien