Termine

Mrz
4
So
Parlamentswahlen in Italien
Mrz 4 ganztägig

 

Viele Menschen spüren ob sie zur Wahl gehen oder nicht ob eine andere Partei gewinnt oder nicht. Im wesentliche ändert sich nichts also kommen sie zur Entscheidung nicht mehr zur Wahl zu gehen. Auch ich kam zum Entschluss nicht mehr zu den Wahlen zu gehen, bis die PVU in die Parteien Landschaf eintrat.
Ich bin nicht mit allen Punkten der PVU einverstanden jedoch scheint sie einen Weg zu gehen der vom, mit und für die Menschen ist.

Die PVU kann die ganze Region Trentino Alto Adige (TAA) für den Senat nicht gewählt werden.

das heißt auf dem Stimmzettel für den Senat ist das Listenzeichen in TAA für die PVU gar nicht enthalten.

Deshalb können die Wähler für den Senat entweder eine andere Partei wählen
oder 
den Stimmzettel für den Senat ungültig machen indem sie ein Kandidat/Kandidatin ankreuzen und dazu ein Listenzeichen das nicht zu diesem Kandidat/in
gehört oder ganz einfach das Parteikürzel PVU gross darauf schreiben.
(WICHTIG!!! Senatzettel nicht weiß abgeben, da ansonsten diese Stimme an die Mehrheitspartei gehen würde).

Für mich ist das eine Möglichkeit aufzuzeigen das ich mit dem bisherigen System nicht einverstanden bin, da die PVU ein neuartiges Programm hat.

Bild könnte enthalten: Text

 

Erika hat das geschiekt.

Hallo an allen lieben Bekannten und Verwandten. Falls ihr noch bei der Wahlentscheidung seid, würde ich euch gerne einen Tipp und infos über die neue Partei PVU partito valore umano, Partei der menschlichen Werte geben. Infos unter:

www.partitovaloreumano.it

11 punkte sind aufgelistet, das Programm der Partei.

Einige Punkte
ökologische Lanwirtschaft, Ethik, ein Grundeinkommen, freie Wahl bei ärztlicher Behandlung, für freien Impfentscheid, (leider ist in der FF zeitung dieser punkt FALSCH geschrieben), Regionale Kleinbetriebe fördern.
Diese Partei stützt sich auf eine Organisation C.O.E.M.M. steht für Comitato Organizzatore Etico per un Mondo Migliore
Das neue an der Partei ist ein Kontrollorgan namens POLIS, das kontrolliert ob die Partei auch das durchführt was sie verspricht. Lest euch das durch wenn ihr auf der Suche eurer Partei seid.
Ich bin von der PVU überzeugt und wähle sie.
Ich wünsch euch von ❤ eine gute Entscheidung

Es gilt nach wie vor die freie Wahlentscheidung, wer aber morgen PVU wählen möchte, mache folgendes:

-auf den Kammer-Zettel reicht vollkommen ein Kreuz auf das PVU Symbol (+ wer möchte evtl. ein Kreuz auf einer unserer Kandidaten zusätzlich)

-auf dem Senatzettel (wo PVU nicht vertreten ist) um es ungültig zu machen durchstreichen oder ein Buchstabe oder PVU dazuschreiben.
(WICHTIG!!! Senatzettel nicht weiß abgeben, da diese Stimme an die Mehrheit gehen würde).

❤lichst Erika

 

 

Ida hat von  Micheleangolo Narracci eine weitere Möglichkeit in Erfahrung gebracht, für jene die den Mut haben sich zu exponieren.

Volete davvero la rivoluzione???
ECCOLA!!!!!!

Invito TUTTI a leggere e prenderne atto
Copio e incollo
===================
A TUTTI COLORO CHE NON VOGLIONO ANDARE AL SEGGIO A VOTARE, OPPURE VOTANO SCHEDA BIANCA, O CON UNA GRANDE CROCE O CON PAROLACCE PERCHÈ NON AVETE NESSUNA FIDUCIA O NON VI SENTITE RAPPRESENTATI DA NESSUNO SAPPIATE che in realtà, favorirete il partito con più voti, perché le schede verranno conteggiate ugualmente.
Vedere REGOLAMENTI PER IL CALCOLO DEL PREMIO DI MAGGIORANZA!!
LE SCHEDE BIANCHE OD ANNULLATE CON UNA ENORME CROCE NON NEGANO NULLA MA VENGONO CONTEGGIATE PER IL CALCOLO DEL PREMIO DI MAGGIORANZA, favorendo, indirettamente chi ha preso più voti, oltre che annullare il premio di rimborso elettorale.
Questa azione farà sapere a tutto il governo che non ci rappresentano, non avendo cosi il mandato per occupare illegalmente gli scranni del potere.
ABBIAMO UNA ARMA LEGALE E LETALE CONTRO QUESTA LEGGE INFAME!
ECCO I RIFERIMENTI LEGALI:
Tutto si basa su un uso „PUNTIGLIOSO“ della legge D.P.R. 30 marzo 1957, n. 361 – Art. 104….OMISSIS
= Il segretario dell’Ufficio elettorale che rifiuta di inserire nel
processo verbale o di allegarvi proteste o reclami di elettori è punito con la reclusione da sei mesi a tre anni e con la multa sino a lire 4.000.000…..OMISSIS…
Illustro nei dettagli il sistema DA USARE, che è già stato indicato da altri:
ANDARE A VOTARE, PRESENTARSI CON I DOCUMENTI + TESSERA ELETTORALE “”SENZA PRENDERE IN MANO LA SCHEDA ELETTORALE”” ( perché prendere in mano la scheda significa accettare la votazione quindi dare il consenso e non poter più negare)
2) DIRE AL PRESIDENTE DEL SEGGIO ELETTORALE DURANTE LE VOTAZIONI DI VOLER ESERCITARE IL DIRITTO DI RIFIUTARE LA SCHEDA dicendo:
„Rifiuto la scheda perché non sono rappresentato da nessun politico e chiedo che sia verbalizzato!“
3) PRETENDERE CHE VENGA VERBALIZZATO IMMEDIATAMENTE IL RIFIUTO DELLA SCHEDA
4) ESERCITARE IL PROPRIO DIRITTO DI AGGIUGERE, IN CALCE AL VERBALE, UN COMMENTO CHE GIUSTIFICHI IL RIFIUTO D.P.R.30 marzo 1957, n. 361 – Art. 104, 5° capoverso)
COSI FACENDO NON VOTERETE, ED EVITERETE CHE IL IL VOTO,NULLO O BIANCO, SIA CONTEGGIATO COME QUOTA PREMIO PER IL PARTITO CON PIU’ VOTI!!
Se facciamo così in tanti INTASEREMO I SEGGI, E L’INFORMAZIONE SERIA DOVRÀ PARLARNE!
Questa è la PRIMA AZIONE LEGALE e DI PROTESTA CONTRO LA LEGGE ELETTORALE!!!
facendo così diamo il primo calcio nelle palle al sistema!
FORZA!
QUESTA È LA RISPOSTA A QUESTO MARCIO SISTEMA POLITICO.
DOMANDATEVI COME MAI NESSUNO NE PARLA O LA PRENDE COME UNA POSSIBILITÀ DI REAZIONE !!! È UN’AZIONE DEVASTANTE PER IL SISTEMA E NESSUNO LA VUOLE NOMINARE.
Condividete perché il 90% degli italiani non conosce affatto questa possibilità cosi devastante: più saranno i contestatori maggiore sarà il danno che riceverà il sistema politico in ogni senso.

 

ELEZIONI POLITICHE DEL 4 MARZO 2018 Trentino Alto Adige Rifiuto scheda/e elettorali
Il/La sottoscritto/a __________________________ nato/a a _______________________ il __________ e residente in Via/P.zza ___________________ Città__________________ CAP__________________ in qualità di elettore/elettreice NON MI SENTO RAPPRESENTATO DA NESSUNO E PER QUESTO NON ESPRIMO PREFERENZE! Notifico pertanto al presidente nel seggio di _____________ sezione _______ nella sezione proteste e reclami relativi alle operazioni della sezione (art. 44 comma 4 – Art. 104, 5° capoverso D.P.R. 30 marzo 1957, n° 361 e successive modifiche).
Città______________, il ________________
Firme in Calce del Presidente del Seggio Firma Dichiarante _____________________ ___________________

 

Mrz
5
Mo
Einfach Gemeinsam @ Martinsheim Kastelruth
Mrz 5 um 19:30 – 22:00

Beim letzten Treffen legten wir den Fokus auf die Selbstversorgung, bei diesem Treffen befassen wir uns damit, wie wir in der Selbstversorgung auch das richtige tun können. Für mich ist es sehr wichtig,  dass dabei  die Ernährung optimal mit Biophotonen versorgt ist, so wie es uns Othmar beim letzten Treffen erklärt hat, dass die Pflanzen optimal an der Sonne gereift sind. Die Filme unten kreiden einiges an, jedoch sie zeigen auch die Lösungen auf.

Wir können auch in Richtung gemeinsam einkaufen gehen, einige in der Gruppe machen das schon, zB. hat Clara mir einen Link  www.poderepereto.it weitergeleitet, dort kauft ihre GAS Gruppe ein.

file:///C:/Users/User/Downloads/Solidarische_Einkaufsgruppen.pdf

http://www.economiasolidale.net/

Es gibt eine GAS Gruppe in Kastelruth, die zwar schon voll ist, trotzdem können wir mal mit der Gas Gruppe reden.


Das ist der Link zu   cyclos.tauschkreis.it
   unserer Tauschplattform . Wer mitmachen möchte kann sich eintragen.

 

Eine interessante Seite     experimentselbstversorgung.net   

 

 

 

 

 

 

Mrz
6
Di
LUST AUF NATUR @ Parkplatz vor der Kirche in Ums Völs
Mrz 6 um 9:45 – 14:00

Wandererlebnis der besonderen Art

„ Lassen sie sich von der Natur berühren und tauchen sie mit mir in das Wissen der Pflanzenwelt, des Brauchtums und des Mythos ein“.

 

Wandern ohne Hast und Eile
Nehmen Sie die Sprache der Natur wahr. Bei dieser Wanderung möchte ich ihnen zeigen wie nah uns die Natur ist, und wie wir uns darüber selbst näher kommen können. Jede Naturerfahrung berührt uns in unserem Lebenswunsch und unsere Sehnsucht, zu sein. Bei dieser Wanderung nehme ich sie mit, auf eine Expedition in eine neue Denkweise und Sichtweise.
Termine: Dienstag, 13., 20. und 27.02.18,     06., 13., 20. und 27.03.18,       03., 10., 17. und 24.04.18
Treffpunkt: 9.45 Uhr beim Parkplatz vor der Kirche in Ums Rückkehr: zum Parkplatz 14 Uhr

Informationen und Anmeldung (bis 12.00 Uhr des Vortages) bei Waldtraud Scherlin Wendt: Tel. +39 335 604 41 64, waldtraud.wendt@gmail.com Teilnahmegebühr: 25 €. Bei Mitbringen einer zweiten Person 5 € Ermäßigung

Waldtraud Scherlin Wendt Kräuterpädagogin Natur- und Landschaftsführerin Diplomierte Lebensberaterin Ausbildung in klassischer Homöopathie und Volksheilkunde

 

 

 

geist-reich und stein-reich @ Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A,
Mrz 6 um 20:00

 Wayna Fanes

Der Weg des kristallenen Herzens
Wöchentlich ab Dienstag, 06.02.18 in Bozen, Brixen, Auer, Pedraces/Gadertal, Gossensaß und Meran, jeweils 20 Uhr:

 

Meditation:

Das kristallene Herz – Liebende Leuchtkraft für die Welt

 

Haben wir sie vergessen,

jene Kostbarkeit

in unserer Mitte,

wie ein brillanter Samen,

der keimen will?

 

Ja, wir können liebende Leuchtkraft vermehren,

statt Spielball für finstere Mächte zu sein,

indem wir sie fürchten;

 

lassen wir also diesen wundersamen Keim in uns wachsen,

und nähren ihn damit,

dass wir seine leuchtende Liebe teilen,

denn eingewoben sind wir

in die Seele der Welt.

 

Ab dem 6. Februar 2018 bieten die Wayna Fanes jeweils am Dienstagabend diese besondere Meditation an, mit der du dein kristallenes Herz stärkst und zugleich einen wertvollen Beitrag zu einer Verlagerung des Kräftegleichgewichts auf der Erde leistest, damit wir gemeinsam die Weltseele zur Blüte bringen können. Im Anschluss daran wird es immer wieder die Gelegenheit geben, Teile des Neuen Mythos von Fanes zu hören, um den Sinn der gemeinsamen Meditation tiefer zu verstehen.

Zusätzlich seid ihr einmal im Monat eingeladen, in unserer Begleitung das Neue Pilgern für die Erde kennenzulernen – eine Erfahrung, die das kristallene Herz besonders stark zum Wachstum anregt.

 

Wann und wo?

 

ab 6. Februar in Bozen: Studio Marta Rott, Penegalstr. 21/A, 20 Uhr, Tel. 346 2194164

ab 6. Februar in Brixen: Otelo im Jakob Steiner Haus (3. Stock), 20 Uhr, Tel. 338 6715566

ab 6. Februar in Auer: Jugendtreff „Joy“, 20.15 Uhr, in italienischer Sprache,

Tel. 328 0324475

ab 6. Februar in Pedraces/Gadertal: Seminarraum im Badia- Pub, 20 Uhr, Tel. 349 3804892

ab 20. Februar in Gossensaß: St.Valentinstr. 4, 20 Uhr, Tel. 340 2123122

ab 20. Februar in Meran: Meinhardstr.13/15, 20 Uhr, Tel. 349 1885528

 

Die Meditation findet im Jahr 2018 jeden Dienstag ab dem 06./20.02. statt, mit folgenden Ausnahmen: nicht im August und nicht am 20.03., 29.05., 25.09., 23.10., 25.12.

 

Die Abende, an denen sich das Erzählen des Mythos anschließt, werden vereinbart, sobald genügend Interessierte zusammengekommen sind.

 

Termine für das gemeinsame Pilgern für die Erde (Ziel je nach Wetter): 25.02., 24.03., 28.04., 27.05., 24.06., 05.07. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 11.08., 06.09. (öffentliche Veranstaltung unter UNESCO- Schirmherrschaft), 30.09., 27.10., 25.11., 16.12.18.

 

Die Teilnahme am gemeinsamen Pilgern für die Erde ist auch für all jene möglich, die bereits an einer Veranstaltung von Wayna Fanes teilgenommen haben.

 

 

Anmeldung ist nicht erforderlich; die Abende können unabhängig voneinander besucht werden.

Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

 

Bitte Sitzunterlage mitbringen.

 

Weitere Informationen: Tel.: (0039)346 2194164;

www.waynafanes.org; Email: info@waynafanes.org

Mrz
7
Mi
Anastasia-Treffen @ Wirtsanger Seis
Mrz 7 um 19:30 – 22:00

Das Anastasia-Treffen findet wider am Mit. 7. März  2018 um 19. 30 Uhr bei Kurt im Wirtsanger in Seis statt.

Wir sind auf der Suche nach einen Grundstück wo wir unsere Anastasiasiedlung errichten können.

Hier ergeben sich die Antworten auf viele Fragen:

http://anastasia-de.eu/buecher

Phänomen Anastasia, Einführung in die Mammutserie – Band 1, Teil 1 – Anastasia, Tochter der Taiga

https://www.youtube.com/watch?v=UuYsIYCADl0&index=1&list=PLWY2e0VnvDoZPR2l4ae_Wp6epVNpuLumz

 

Autark wohnen    https://www.wohnwagon.at/      https://www.youtube.com/watch?v=V9-Q1kPD0LI

Mrz
8
Do
Repair Café Brixen @ Bar Visavis Fischzuchtweg 18 | Brixen
Mrz 8 um 18:00 – 21:00

 

Repair Café

Wegwerfen? Konnsch dor vorstellen!
Buttar via? Figuriamoci!

 

 

Wann.quando?
Donnerstag | giovedì
08.02.2018
08.03.2018
12.04.2018
10.05.2018
14.06.2018

ore 18 – 21 Uhr

Wo.dove?
Bar Visavis
Fischzuchtweg 18 | Brixen
Via del Laghetto 18 | Bressanone

Was macht man mit einem Stuhl, der sich am Bein verletzt hat? Mit einem Toaster, der für nichts mehr brennt? Mit einem Pulli, den Motten zum Anbeißen fanden? Wegwerfen? Konnsch dor vorstellen! Komm ins Repair Café und alles wird wieder gut!

Am Donnerstag den 08. Februar von 18.00-21.00 Uhr findet in der BarVisavis das Repair Café Brixens statt und wiederholt sich dann an jedem zweiten Donnerstag im Monat.

Vor Ort werden folgende Fachkräfte sein:
– Elektriker
– Schneiderin + Häklerin
– Schuhmacherin
– Laptop/Smartphone
– 3D-Drucker

Jede*r ist herzlich willkommen und eingeladen mitzumachen! Gemeinsam reparieren sie, was noch zu retten ist.

 

Info: repaircafe@oew.org – 0472 208209

 

Ein Dankeschön hier noch für die Unterstützung beim Entwerfen des Flyers an Laura Zindaco/ostwestclub

***

Cosa fare con una sedia con la gamba rotta, con un tostapane che non si accende o con un maglione mangiato dalle tarme? Buttarli nel primo bidone? Non ci pensate nemmeno! Fate un salto al Repair Café e tutto tornerà come nuovo!

Giovedì 8 febbraio dalle ore 18.00 alle ore 21.00 presso il Bar Visavis si terrà il Repair Café di Bressanone e si ripeterà ogni secondo giovedì sel mese.

I*le esperti*e presenti sono:
– elettrotecnico
– sarta
– calzolaia
– Laptop/Smartphone
– stampante 3D

Tutti sono benvenuti! Insieme ripareremo ciò che ancora può essere salvato.

 

Info: repaircafe@oew.org – 0472 208209

 

 

logotype
Mrz
9
Fr
Nachhaltigkeit und Visionen für eine lebenswerte Gesellschaft @ EOS Rentsch Rentschnerstraße 42 39100 Bozen
Mrz 9 um 18:30 – 20:00

Begegnung mit dem erfolgreichen deutschen Unternehmer und Mitinitiator für innovative soziale Projekte, Christoph Gröner
AKADEMIEGESPRÄCH zum Thema Nachhaltigkeit und Visionen für eine lebenswerte Gesellschaft

BIOGRAFIE UND WERDEGANG

Christoph Gröner ist Gründer, Namensgeber und Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG, einem marktführenden deutschen Projektentwickler mit eigener Baukompetenz. Er studierte Maschinenbau an der Universität Kaiserslautern und baute parallel bereits 1990 in Karlsruhe sein erstes Unternehmen in der Baubranche auf. 1995 erfolgte der Wechsel nach Leipzig, wo sich sein Unternehmen als Bauträger insbesondere auf die Sanierung denkmalgeschützter Altbauten spezialisierte. Seit Anfang 2000 erweiterte sich der Radius auf Projekte in Berlin. Ab 2005 stellte sich das Unternehmen als Projektentwickler auf und realisierte umfangreiche Neubauvorhaben, die schon bald die Dimension von Quartiers- und Gewerbeparkentwicklungen mit hohem Neubauanteil und städtebaulich prägender Wirkung annahmen. Überregionale Präsenz erlangte die Firma 2010 mit der Verlegung des Hauptsitzes nach Berlin. Über die Jahre wuchs die CG Gruppe beständig zu einem mittelständischen Unternehmen mit Konzernstrukturen heran, das 2015 in eine kapitalmarktfähige Gesellschaft umgewandelt wurde. Neben dem Hauptsitz Berlin und einer weiteren Niederlassung vor Ort gibt es Dependancen in Leipzig, Dresden, Frankfurt am Main, Köln sowie Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und München. Heute gestaltet die CG Gruppe AG mit mehr als 420 Mitarbeitern Projektentwicklungen, Bau und Sanierung sowie umfangreiche Dienstleistungen rund um Wohn- und Gewerbeimmobilien. Kerngeschäft ist der Mietwohnungsbau für institutionelle Investoren. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist, günstigen Wohnraum durch digitales Bauen (BIM/serielle Bauteilfertigung) unter Einbindung technologischer und ökologischer Innovationen zu schaffen. Christoph Gröner hat sich einen Namen als Treiber von Innovationen und Forschung rund um die Digitalisierung der Immobilie gemacht. Damit ist die CG Gruppe im Bereich der digitalen Planung und Umsetzung von Projekten inzwischen führend in Europa. Derzeit steht der Aufbau des modernsten Fertigteilwerks Europas auf der Agenda, das die serielle Fertigung von Rohbauteilen ermöglichen wird. Christoph Gröner setzt sich als Vorstandsvorsitzender vollumfänglich für den Erfolg der CG Gruppe AG ein und ist maßgeblich für das stetige Wachstum der CG Gruppe verantwortlich. Mit seinem Unternehmen setzt er sich intensiv für verschiedene Förderprojekte ein – insbesondere liegt ihm dabei die Förderung benachteiligter Kinder am Herzen. So ist er etwa Partner und aktiver Mitinitiator für Einrichtungen wie den Laughing Hearts e. V. (Berlin), der derzeit 22 Heime in Berlin und Umgebung unterstützt und dadurch knapp 2.200 Kinder und Jugendliche erreicht. Christoph Gröner ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Anmeldung Vor- Nachname: Beruf/Unternehmen: Telefonnummer: E-Mail:

Veranstaltungsort: EOS Rentsch • Rencio Rentschnerstraße 42 39100 Bozen

Eintrittspreis 10 Euro direkt an der Abendkasse

Dauer 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr Sprache: Deutsch

EOS Genossenschaft für Entwicklung, Orientierung und Solidarität Rechtssitz I Sede legale Via Herzog Sigmund Str. 1 I-39031 Bruneck I Brunico (BZ) T. 0474 37 04 02 I F. 0474 37 04 03 Außenstelle Bozen I Filiale Bolzano Rentschnerstraße 42 I Via Rencio 42 I-39100 Bozen I Bolzano (BZ) T. 0471 188 96 60 I F. 0471 188 96 61 info@eos-group.bz I www.eos-group.bz

Bitte senden Sie die Anmeldung innerhalb 08.03.2018 an weiterbildung@eos-group.bz

 

 

 

Mrz
10
Sa
Die KI(J)TS spielen MOMO @ Kastelruth, großer Pfarrsaal
Mrz 10 ganztägig

KINDER- UND JUGENDTHEATERGRUPPE SCHLERN – KI(J)TS präsentiert das Kinder- und Jugendtheaterstück 

„MOMO“

Familienstück nach dem Roman von Michael Ende

Regie: Blaas Christian

In diesem Stück geht es um das kleine Mädchen Momo, das eines Tages in der Stadt auftaucht und sich in der Ruine des Amphitheaters einrichtet. Momo ist der Welt zugewandt, sie schenkt den Menschen ihre Zeit und tut allen gut.
Doch plötzlich tauchen die grauen Herren auf. Diese Mächte des Bösen rauben den Menschen ihre Lebenszeit und damit die Freude am Leben. Mit persönlichem Mut und der Hilfe guter Mächte gelingt es Momo die grauen Herren zu vernichten.

MÄRZ 2018

Samstag, 10. März 2018 – 18 Uhr  (Premiere)

Sonntag, 11. März 2018 – 16 Uhr

Samstag, 17. März 2018 – 18 Uhr

Sonntag, 18. März – 16 Uhr

Kastelruth, großer Pfarrsaal

Eintritt: Freiwillige Spende

Kartenreservierung: 331/4096050 (16-20 Uhr; keine Reservierungen per SMS oder WhatsApp) oder über E-Mail: g.ueberbacher@rolmail.net

 

Mitwirkende: Kinder und Jugendliche von Kastelruth und Seis

Regie und Stückbearbeitung: Blaas Christian

Regieassistenz: Tratter Hofer Martina, Überbacher Tirler Gabriella

Musikalische Leitung: Lucchi Zemmer Brigitte

Choreografie: Tratter Hofer Martina

Bühnenentwurf: Blaas Christian

Bühnenbau: Hofer Oswald, Hofer Peter, Thomaseth Stefan

Bühnenbild: Gasser Evi, Pallanch Malfertheiner Michaela

Licht und Technik: Hofer Reinhard, Thomaseth Peter

Maske und Frisuren: Lucchi Zemmer Brigitte mit Team

Gesamtleitung: Überbacher Tirler Gabriella

 

Mit den Kindern und Jugendlichen wurde das Stück gemeinsam erarbeitet und improvisiert, daher unterscheidet es sich vom herkömmlichen Theater.

 

Plakat

Flyer

Mrz
11
So
Die KI(J)TS spielen MOMO @ Kastelruth, großer Pfarrsaal
Mrz 11 ganztägig

KINDER- UND JUGENDTHEATERGRUPPE SCHLERN – KI(J)TS präsentiert das Kinder- und Jugendtheaterstück 

„MOMO“

Familienstück nach dem Roman von Michael Ende

Regie: Blaas Christian

In diesem Stück geht es um das kleine Mädchen Momo, das eines Tages in der Stadt auftaucht und sich in der Ruine des Amphitheaters einrichtet. Momo ist der Welt zugewandt, sie schenkt den Menschen ihre Zeit und tut allen gut.
Doch plötzlich tauchen die grauen Herren auf. Diese Mächte des Bösen rauben den Menschen ihre Lebenszeit und damit die Freude am Leben. Mit persönlichem Mut und der Hilfe guter Mächte gelingt es Momo die grauen Herren zu vernichten.

MÄRZ 2018

Samstag, 10. März 2018 – 18 Uhr  (Premiere)

Sonntag, 11. März 2018 – 16 Uhr

Samstag, 17. März 2018 – 18 Uhr

Sonntag, 18. März – 16 Uhr

Kastelruth, großer Pfarrsaal

Eintritt: Freiwillige Spende

Kartenreservierung: 331/4096050 (16-20 Uhr; keine Reservierungen per SMS oder WhatsApp) oder über E-Mail: g.ueberbacher@rolmail.net

 

Mitwirkende: Kinder und Jugendliche von Kastelruth und Seis

Regie und Stückbearbeitung: Blaas Christian

Regieassistenz: Tratter Hofer Martina, Überbacher Tirler Gabriella

Musikalische Leitung: Lucchi Zemmer Brigitte

Choreografie: Tratter Hofer Martina

Bühnenentwurf: Blaas Christian

Bühnenbau: Hofer Oswald, Hofer Peter, Thomaseth Stefan

Bühnenbild: Gasser Evi, Pallanch Malfertheiner Michaela

Licht und Technik: Hofer Reinhard, Thomaseth Peter

Maske und Frisuren: Lucchi Zemmer Brigitte mit Team

Gesamtleitung: Überbacher Tirler Gabriella

 

Mit den Kindern und Jugendlichen wurde das Stück gemeinsam erarbeitet und improvisiert, daher unterscheidet es sich vom herkömmlichen Theater.

 

Plakat

Flyer

Mrz
13
Di
LUST AUF NATUR @ Parkplatz vor der Kirche in Ums Völs
Mrz 13 um 9:45 – 14:00

Wandererlebnis der besonderen Art

„ Lassen sie sich von der Natur berühren und tauchen sie mit mir in das Wissen der Pflanzenwelt, des Brauchtums und des Mythos ein“.

 

Wandern ohne Hast und Eile
Nehmen Sie die Sprache der Natur wahr. Bei dieser Wanderung möchte ich ihnen zeigen wie nah uns die Natur ist, und wie wir uns darüber selbst näher kommen können. Jede Naturerfahrung berührt uns in unserem Lebenswunsch und unsere Sehnsucht, zu sein. Bei dieser Wanderung nehme ich sie mit, auf eine Expedition in eine neue Denkweise und Sichtweise.
Termine: Dienstag, 13., 20. und 27.02.18,     06., 13., 20. und 27.03.18,       03., 10., 17. und 24.04.18
Treffpunkt: 9.45 Uhr beim Parkplatz vor der Kirche in Ums Rückkehr: zum Parkplatz 14 Uhr

Informationen und Anmeldung (bis 12.00 Uhr des Vortages) bei Waldtraud Scherlin Wendt: Tel. +39 335 604 41 64, waldtraud.wendt@gmail.com Teilnahmegebühr: 25 €. Bei Mitbringen einer zweiten Person 5 € Ermäßigung

Waldtraud Scherlin Wendt Kräuterpädagogin Natur- und Landschaftsführerin Diplomierte Lebensberaterin Ausbildung in klassischer Homöopathie und Volksheilkunde